«Was dem Herzen widerstrebt, lässt der Kopf nicht ein.» Das hat schon Schopenhauer gesagt. Die Neurowissenschaft weiß es heute genauer: Wissen, das den Kopf emotional erreicht, hat die besten Chancen, dauerhaft im Hirn verankert und dem Tun zur Verfügung gestellt zu werden. Dafür sorgt der Mandelkern im Gehirn, der als Türsteher im Oberstübchen nur hereinlässt, was jenseits sachlicher Information zusätzlich emotional berührt.

 

ÜBER MICH

Was dieser Exkurs mit Vorträgen zu tun hat? Mehr als Sie vielleicht glauben. Denn aus diesen Gründen bekommen staubtrockene Informationen häufig zu hören: «Tut mir leid – hier kommt heute nur rein, wer dem Stil des Hauses entspricht.» Und schon müssen sie unverrichteter Dinge wieder abziehen. Information ohne Emotion hat keinen Platz auf Dauer in den grauen Zellen.

Leider müssen Sie sich bei der Wahl eines Redners oft für eine mögliche Welt entscheiden. Soll Ihr Vortrag stärker sachlich orientiert oder eher inspirierend geprägt sein? Beide Formen haben unbestreitbare Vorteile, lassen das je andere aber häufig aus. Selbst ausgefeilte Didaktik erhöht bestenfalls die Chancen aufs Entree in die Herzen und Köpfe der Zuhörer und erlaubt den Aufenthalt nur so lange, bis die wirklich wichtigen Gäste kommen.

Deshalb ist Ihre Wahl oft eine Qual, wenn Sie beide Welten für Ihre Zuhörer wollen. Diese Wahl möchte ich Ihnen gerne abnehmen. Denn wer hören will, soll fühlen. Und weil agil immer dann am besten funktioniert, wenn die Herzen dafür brennen, lasse ich Sie und Ihr Publikum nicht nur an Informationen, Gedanken und Perspektiven teilhaben, sondern transportiere dies alles lebendig nachvollziehbar und unterhaltsam durch meine eigenen Zeichnungen am Flipchart. Das macht Ihnen und mir Spaß, ist didaktisch wirkungsvoll und lässt Gedanken im gemeinsamen Flow mit dem Publikum entstehen, statt sie im frontalen Diktat einfach nur herunter zu beten.

Seien Sie nicht nur aktiv, sondern auch agil. Ich freue mich auf Sie.

 

agilean ist getragen von einem positiven Menschenbild, das auf ein natürliches Feuer in jedem setzt, das nicht neu entzündet, sondern nur genährt und am Brennen gehalten werden muss.

Für mehr Informationen lesen Sie meine Broschüre «Pionier einer neuen Zeit». Laden Sie sich die PDF-Broschüre auf Ihren Computer. Klicken Sie auf das Cover.